+49 (0) 160 96467617 mail@aufstellen24.de

Wie läuft eine Aufstellung ab?

1. Gespräch vor der Aufstellung
Die Aufstellung beginnt mit einem kurzen Vorgespräch zwischen Klient und Berater indem der Klient sein Anliegen vorträgt. Also dass, was aktuell angeschaut und gelöst werden soll. Das Anliegen drückt aus, was der Klient heute für sich erreichen möchte.

2. Vorschläge für eine Aufstellung
Dann werden dem Klienten Vorschläge gemacht, Stellvertreter für das Anliegen, eigene Persönlichkeitsanteile oder andere Personen ( z.B. Mutter, Opa, Chef ) aus der Gruppe aus zu wählen.

3. Prozess und Dialog
Der Klient bleibt selbst in der Aufstellung und es ergibt sich ein Prozess und Dialog zwischen Klient und Stellvertreter.
Die Stellvertreter spiegeln dem Klienten innere und äußere Zusammenhänge seiner Situation. Gefühle und Wahrnehmungen werden abgeglichen und überprüft, ist es für den Klienten stimmig, was ihm gespiegelt wird?

4. Aufstellung macht Muster sichtbar
Werden in dem Aufstellungsprozess alte Muster und Verletzungen sichtbar und erkannt, ermöglicht dies dem Klienten sich aus Verstrickungen und übernommenen Gefühlen zu lösen.

5. Ziel der Aufstellung
Sein Ziel, befreit aus sich selbst heraus in ein eigenständiges und selbstbewusstes Leben gehen zu können.